Programm 2017

Heimatverein Korschenbroich e.V.

gemeinnütziger Verein gegründet 1983

 

noch bis zum 17. September
Ausstellung Schützenwesen in Korschenbroich

Die Stadt Korschenbroich ist Heimat von neun Schützengemeinschaften. In diesen Gemeinschaften wird eine jahrzehnte-, sogar jahrhundertealte Tradition gelebt, die sich in vielfältiger Weise zeigt. Die einzelnen Schützenfeste sind hier ein erkennbares Zeichen der Lebensfreude, jedoch viele der Aktivitäten sind auf den ersten Blick nicht erkennbar. Die Ausstellung bringt dem Betrachter die Schützenwelt näher, zeigt Historisches und Aktuelles, das Miteinander und die Hilfe für andere. Im Rahmen der Ausstellung finden folgende Begleitveranstaltungen statt: Zur Ausstellungseröffnung am 16.7.2017, um 11 Uhr „Soziales Engagement der Schützen in unserer Stadt“. Am 9.8.2017 (Mittwoch), um 19 Uhr, „Kulturelle Bedeutung des Schützenwesens“ und zum Abschluss der Ausstellung am 17.9.2017 um 14 Uhr „Humoristisches aus dem Schützenwesen in Korschenbroich“. Die Ausstellung ist in der Zeit vom 16.7.-17.9.2017 jeweils samstags und sonntags von 14-17 Uhr geöffnet.
Eintritt frei



Samstag, 12. August 2017
Fahrt des Heimatvereins zur "Kaiserstadt" Aachen
Programm: Nach Ankunft in Aachen, Spaziergang zum Aachener Rathaus. Im Anschluss Führung durch das „Centre Charlemagne“. Das neue Stadtmuseum Aachen und die Altstadt bieten die perfekte Möglichkeit, die Kaiserstadt von der Vergangenheit bis zur Gegenwart kennen zu lernen. Im „Centre Charlemagne“ erfährt man alles über die Aachener Stadtgeschichte, und bei der Altstadtführung erfährt man Interessantes rund um den Dom und das Rathaus. Mittagessen im „Goldenen Einhorn – hier handelt es sich um ein Gasthaus mit der ältesten überlieferten Gastronomie. Im Anschluss, Besichtigung des Aachener Doms – „UNESCO Weltkulturerbe“ – Grabeskirche für Karl den Großen und Krönungsort der deutschen Könige. Der Dom ist ein kulturhistorisches Kleinod. Besichtigung der neu gestalteten Aachener Dom-Schatzkammer. Sie gilt als bedeutendste kirchliche Schatzkammer nördlich der Alpen. Ausklang im ältesten Caféhaus „van den Daele“. Leonvan Daele gründete hier bereits im Jahre 1890 seine Konditorei. Die historischen Gebäude stammen von 1655, vier unterschiedliche Häuser wurden im Laufe der Jahrzehnte zusammengeführt. Verwinkelte Räume machen den besonderen Reiz des Hauses aus.
Treffpunkt: Kulturbahnhof Korschenbroich, 8.15 Uhr
Hinfahrt mit der Bahn: 8.45 Uhr
Korschenbroich – Mönchengladbach – Aachen
Rückfahrt mit der Bahn: 17.37 Uhr
Aachen – Mönchengladbach – Korschenbroich
Teilnehmerpreis: 35,– Euro pro Person inkl. Eintrittsgelder und Führungen; nicht enthaltensind die Kosten für Essen und Trinken.
Infos und Anmeldung: Reiner Leusch, 02161/644100



24. September bis 17. Dezember 2017
Ausstellung "Vom Niederrhein in die Welt - Unterwegs in den Jahren des Wirtschaftswunders"
Ausstellungseröffnung: 24. September, 11 Uhr
Eintritt frei.
Im Rahmen des Themenjahres UNTERWEGS des Museumsnetzwerks Niederrhein, ist auch das Museum Kulturbahnhof Korschenbroich vertreten. Die Ausstellung fragt nach, wie, womit und wohin die Menschen vom Niederrhein und besonders aus Korschenbroich sich in der Zeit des Wirtschaftswunders auf den Weg machten.
Bilder, Ausstellungsstücke und erzählte Erinnerungen lassen diese Zeit wieder aufleben. Die Ausstellung wird durch ein umfangreiches Rahmenprogramm ergänzt. Unter anderem Jazz-Veranstaltung, Italienischer Abend, Filmvorführung und Lesungen.
Unterstützt wird die Ausstellung durch das Literaturprogramm
HORIZONTE: „Zeitgenössische Literatur
trifft auf kulturgeschichtliche Ausstellungen“.
Am 19. Oktober, um 19.30 Uhr ist der Schauspieler
Enno Kalisch Gast im Kulturbahnhof.

Enno Kalisch ist in Nordfriesland geboren und aufgewachsen.
In seiner unvergleichlichen Art und Weise
liest er kurze Geschichten und improvisiert Lieder –
klein und still, TEELICHTER eben!
Eintritt: 9,– Euro
VVK: Buchhandlung Barbers, Tel. 02161/9999849.

-> zum Pressebericht NGZ vom 11.05.2017



Freitag, 13. Oktober 2017
Jazz-Abend im Kulturbahnhof
Im Rahmen der Ausstellung „Unterwegs“ ist die Jazz-Band „KOBRO“ (Korschenbroich) im Kulturbahnhof zu Gast. Die Jazzer sind Freunde des verstorbenen Karl-Heinz Bednarzyk. Bei „Charly“ traf man sich jeden Mittwoch zum Jazzen. Dixiland-Musik und gute Stimmung sind garantiert.
Beginn: 19 Uhr · Eintritt: 8,– Euro an der Abendkasse



Donnerstag, 26. Oktober 2017
Lesung und Bildpräsentation mit Gabriele Reiß: „Steinreich, vogelfrei“ im Rahmen der
Ausstellung „unterwegs“
Ein Weg wie kein anderer. Zwei Frauen, eine 64, eine 55 Jahre alt, überqueren die Alpen. 700 km, 40 Tage in 5 Etappen durch Bayern, Tirol, Südtirol, Trentino, Venetien.
Beginn: 19.30 Uhr · Eintritt: 7,– Euro
VVK: Buchhandlung Barbers, Tel. 02161/9999849



Donnerstag, 9. November 2017
Gedenkveranstaltung im Kulturbahnhof:
GEGEN DAS VERGESSEN 2017 in Korschenbroich
Eintritt frei, Spende erbeten für MIZWA – Zeit zu handeln e.V. zur Unterstützung der ehemaligen Ghetto- und KZ-Häftlinge in Litauen.
Beginn: 20 Uhr



Sonntag, 10. Dezember 2017
Adventkaffee Heimatverein Korschenbroich
Herzlich Willkommen im Museum Kulturbahnhof zum Adventkaffee des Heimatvereins. Wir möchten mit Ihnen einen fröhlich besinnlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen verbringen. Mit weihnachtlichen
Gedichten, Geschichten und Musik stimmen wir uns gemeinsam auf das Weihnachtsfest ein. Wir freuen uns auf Sie.
Anmeldung: Roswitha Hermanns, Tel. 02161/644469
Treffpunkt: Museum Kulturbahnhof, um 14 Uhr
Kosten: 5,– Euro



Zur Info, Vorschau auf 2018

6. bis 27. Januar 2018
Ausstellung mit Blumen Fragen

Thema ist noch nicht bekannt.




KULTURSALON im Kultur-Bahnhof
Kulturamt Korschenbroich

Freundeskreis für Kunst und Kultur e.V.
laden zum Kultursalon in Korschenbroich ein.

 

21.6.2017
Allerlei Glück – Gelungene Augenblicke der klassischen deutschen Literatur.
Vortrag von Dr. Barbara von Bechtolsheim.

 

20.9.2017
Josef Beuys – Der Kunstbegriff von Josef Beuys und
die Freiheitsfrage als Kernfrage der Zukunft.
Vortrag von Johannes Stüttgen


22.11.2017
Kurt Tucholsky – Lerne Lachen ohne zu weinen!
Roswitha Dasch: Geige und Gesang mit
Ulrich Raue: Klavier und Gesang