Heimatverein Korschenbroich e.V.
 
gemeinnütziger Verein gegründet 1983
 
Jahresrückblick 2017
 
 
 


Mittwoch, 15. März 2017
Vortrag "Heimische Vogelwelt"

Am Mittwoch, 15. März 2017, fand vor über 50 aufmerksamen Besuchern der von Claus von Kannen und der Vogelschutzgruppe organisierte Vortrag über die „Heimische Vogelwelt“ im Kulturbahnhof des Heimatvereins Korschenbroich statt. Die beiden Referenten von der Greifvogelhilfe Rheinland Bernd Bäumer und Frank Seifert stellten in ihrem interessanten und anschaulichen Lichtbildervortrag die heimische Vogelwelt vor. Dabei gingen sie nicht nur auf die hier lebenden Vögel ein, sondern verdeutlichten mit eindrucksvollen Schilderungen und Darstellungen, warum der Lebensraum für die Tiere durch menschliche Eingriffe in die Natur minimiert wird. Die früheren typischen heimischen Landschaftsbilder in ihrer Ausprägung mit unterschiedlichem hohem Grasbewuchs, Sträuchern und Hecken werden durch die heutige landwirtschaftliche Bewirtschaftung verdrängt. Daher fehlt die Nahrung für unsere Vogelwelt aus Wildkräutern und Insekten. Dies setzt sich auch in unseren Gärten fort, auch hier sollen keine Unkräuter sein. Weitere Gefahren für die Vogelwelt entstehen durch architektonische ausgefallene Gebäude mit großen Glasflächen die tödliche Fallen für die Vögel sein können. Die Stadt Korschenbroich hatte dem Heimatverein zusätzlich für den Abend zahlreiche Vogelpräparate als Anschauungsobjekte zur Verfügung gestellt. Diese Veranstaltung war gleichzeitig eine Einstimmung auf die vogelkundliche Wanderung im Hoppbruch am 19. April 2017, ab 17.00 Uhr, Dauer ca. 2,5 Std., Claus von Kannen. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Handballhalle am Sportplatz in Korschenbroich.
Burkhard Reiners

 

zurück zur Übersicht 2017